Sonstiges Welche(n) Film(e) hast du zuletzt gesehen? Fazit?

Dieses Thema im Forum "Film" wurde erstellt von Celes, 21 September 2012.

  1. Celes

    Celes Member

    Ein Thema was im Filmforum auch nicht fehlen darf;

    mit persönlicher Kritik; Benotung?! muss nicht sein, oder doch?
     
    Alluidh gefällt das.
  2. Celes

    Celes Member

    Bei mir war es zuletzt
    The Cabin in the Woods

    eine Horrorsatire auf Big Brother würde ich fast sagen. Ein Highlight des Films war wohl der Kiffer

    Zum Gruseln war er nun nicht; natürlich gab es aber genug Untrhaltung für Splatterfans.

    Prometheus
    meine Meinung dazu habe ich schon im Extra theard gepostet. Bei einer Punktewertung 6/10

    ein echter Tiefpunkt war:

    Der Lorax
    ich habe es nichtmal geschafft ihn zuende zu sehen. Schlecht, langweilig, ich kann mir nicht einmal vorstellen das sehr junge Kinder ihn mögen.
     
    newnew001 gefällt das.
  3. Alluidh

    Alluidh Leitung Mitarbeiter

    Im Kino war es Phometheus und ich bin immer noch sauer und enttäuscht. Dazu schreibe ich im Thema noch etwas.

    Auf Blu-ray war es der dritte Durchlauf vom Avengers. Ich bin immer noch unglaublich beeindruckt und begeistert wie Joss Whedon allen Charakteren sowohl genug Raum als auch Möglichkeiten gegeben hat. Dieser Film ist ganz großes Tennis.

    Ich freue mich schon wieder auf den nächsten Marathon Iron Man 1 und 2, Hulk 2, Thor, Captain Amerika und dann wieder Avengers :D
     
    Celes gefällt das.
  4. Celes

    Celes Member

    Die Avengers habe ich inzwischen auch schon zum drittenmal gesehen. Kann mich da deiner Meinung nur anschließen. :D Captain America fand ich auch toll.
     
  5. Goddi

    Goddi Leitung Mitarbeiter

    Durch Zufall habe ich Alien vs. Predator gesehen. Normalerweise mache ich um die Alien Filme einen grossen Bogen. Ich habe sie einmal gesehen und das reicht mir. Sie waren nicht schlecht. Aber für ein nochmaliges schauen auch nicht gut genug. Wir wollten mit Alien vs. Predator nur etwas testen. Das Ganze wäre in 5 min erledigt gewesen. Schwupps saß ich weiter davor und habe ihn mir komplett angeschaut. :bgrins: Ich fand die "Hintergrundgeschichte" der Predatoren ziemlich spannend. Ich würde mir ja gern Predator anschauen. Es gibt nur einen Haken. Ich kann Arnold Schwarzenegger als Schauspieler nicht ausstehen. Einer der Gründe warum ich Total Recall mit Colin Farrell tausendmal besser finden werde, als das Original. (und ich habe ihn noch nicht gesehen) :bgrins:
     
  6. Goddi

    Goddi Leitung Mitarbeiter

    Ich vergaß...Wer Hardcore Trash liebt und Nathan Fillion mag, der sollte sich unbedingt Horrible's Sing-Along Blog anschauen. Ich habe selten so gelacht. Nathan Fillion und Neil Patrick Harris in Traumbesetzung. Und beide können singen...(mehr oder weniger :bgrins:) Der Film entstand während des Autorenstreiks und Joss Whedon hatte Langeweile. Tiefgründigkeit, oder einen Sinn sucht man vergebens. Auch das Ende ist ziemlich abrupt. Dafür war dieser Film ein echter Angriff auf meine Lachmuskeln. Nur muss man Trash mögen. :D
     
    Alluidh gefällt das.
  7. Efreet

    Efreet New Member

    The Avengers

    war auch der letzte aktuelle Film auf Blue Ray.
    Naja was soll ich sagen? Ich fand ihn enttäuschend.
    Ohne Iron Man bzw. Tony Stark wäre die erste Hälfte vom Film gähnend langweilig.
    Die zeite Hälfte war recht amüsant., zumindest was die Action angeht.
    Ich fand leider auch Loki als Bösewicht recht langweilig. Der passt für mich irgendwie nicht in das Avengers Multiversum.
    Das Ende sag vielversprechend aus. Vielleicht wird der zweite Teil besser wenn (so wies aussah) Thanos der Bösewicht ist.
     
  8. Iceman

    Iceman New Member

    Prometheus, schlecht nicht zu empfehlen (sie das Thema dazu).

    The Avengers, fande ich eigentlich ganz gut (eigentlich nur wegen Thor und Tony Stark :D ).

    Und zu guter letzt: Resident Evil Retribution
    Ein Wunder, noch ein Teil ist im Anmarsch (sorry für den Spoiler, aber ich denke jeder denkt sich dies eh).
    Der Film ist mal absolute Grotte, der Erzfeind ist nun der Verbündete? Und trotz nicht richtig schlagemdem Herz und was weiß ich wie vielen gebrochenen Knochen und Schädeldecke kann Alice noch rumlaufen. Jo, macht richtig Sinn.^^ Ich weiß Sinn bei Resident Evil?! -.-
    Der erste Teil von Resident Evil war gut, der zweite okay, der dritte naja und der vierte war fast schon Müll. Aber der fünte, ... was soll man sagen das ist einfach nur noch Trash. Einfacher Müll.
     
  9. Shion

    Shion Member

    zu Alien vs Predator. Die Filme haben leider garnichts mit den Spielen zu tun. Chance vertan. Genau wie die Resi Filme.

    Die Alien-Filme sind Kult!

    Der letzte Resi Film hat mir so lala gefallen. Die Action war net schlecht aber die Story, oh man und wieder mehr Fragen aufgeworfen als beantwortet. Was wurde aus Chris und Claire Redfield und den anderen Überlebenden des Schiffes. Ich mein, ein paar müssen das doch überlebt haben. Apropos überleben: Wesker ist doch im vorigen Teil durch eine Bombe im Flugzeug umgekommen und im nächsten ist er wieder da? Und wieso ist Wesker der Chef von Umbrella? Laut den Spielen ist er doch "nur" einer ihrer Handlanger.
    Naja in Teil eins wird er ja eig auch von einem Tyrant aufgespießt und das Anwesen wird dann ja auch noch zerstört und trotzdem gabs ein Wiedersehen. Wesker, die PET-Flasche, einfach unkaputtbar. ^^
     
  10. Celes

    Celes Member

    Der Resi Film war ein Fest, für Waffenfetischisten.Und für männliche Teenager vielleicht? Aber das wäre zu pauschal gesagt.
    Kann mich ansonten nur Iceman's Meinung anschließen. War alles etwas abstrus. Da ich es als lustigen Trash sah hab ich tatsächlich bis zum Ende durchgehalten.
     
  11. Sasimo Navbrid

    Sasimo Navbrid New Member

    Kurzes Statement zu Expendables 2:

    Gurkige Sprüche, hammerharte Action und Gedonner das einem die Ohren geschlackert haben.
    Die Aufstellung der ganzen großen Alten war wieder überzeugt, sowie deren Zusammepiel. Vorallem das von Stallone und Statham als auch Schwarznegger und Willis.
    Kurz um: Ich musste mehr lachen als im Film Ted.

    Das gibt von mir 8/10 Punkten.
     
  12. Umbraresk

    Umbraresk New Member

    Also Alien vs.Predator fand ich ja noch ganz nett, vorallem mit Bishop als "normalen Menschen" , dann Alien vs.Predator 2 naja...es ging so, die Story fand ich etwas merkwürdig. Aber ganz und gar schrecklich (1/10) fand ich "Predators" das ist ja wohl mal der letzte Müll gewesen. Die Storyline ein einziger Graus !

    Aber zu schöneren Themen und mit 10/10 einer meiner Lieblingsfilme, letztens erst auf DVD geschaut : "Lord of War" .... soviel zum Thema Waffenfetischisten :D

    Gruß, Umbra
     
  13. Shion

    Shion Member

    Hab letztens Flight gesehen. Den neuen mit Denzel Washington.

    Das ist wider einer der Filme wo sie das beste in der Vorschau/ Werbung gezeigt haben, den Rest kannste echt knicken. Die Flugszenen zu Anfang sind gut gemacht aber der Rest ist Langweilig und das Alibiende nervt mal richtig.
    btw: Kann mich in letzter Zeit an keinen Film erinnern in den so viel Schleichwerbung/ Product Placement betrieben wurde. Ständig wurden irgendwelche alkoholitäten ins Bild gesetzt, von der Bierbüchse bis zu Schnapsflasche. Ok der Film handelt von Alkoholsucht aber herrje. ^^
     
  14. Efreet

    Efreet New Member

    Naja, was sollen sie dann nehmen? Die Tonflasche mit "XXX" drauf? ^^

    Ich kann mir Flugzeugfilme nicht anschauen, das ist meistens der grösste Mist.

    Die einzigen zwei Filme in denen Flugzeuge ne grosse Rollen spielen und die mir gefallen sind: "Conair" und "Die Hard 2" ^^
     
  15. Shion

    Shion Member

    Hehe das nu nicht grad. Aber die Büchsen und Flaschen wurden immer so ins Bild gerückt das man die Etiketten sehen konnte. Selbst wenn er eine Bierbüchse in der Hand hielt konnte man das Budweiser immer gut lesen. Hät nur noch gefehlt das er Wazzzzup? sagt. ^^:tongue:
     
  16. Pirotess™

    Pirotess™ Member

    Letztens im Kino Django Unchained, schon mit vielen Vorschusslorberen geschmückt und mit schauspielerischen Wunderleistungen beworben habe ich vesucht das ganze Machwerk objektiv zu betrachten - zumal ich kein Tarantino-Fan bin, ich finde er macht auch sehr viel Mist in seinen Filmen.
    Tja und was soll ich sagen, eigentlich wären es fünf Sterne mit Krönchen geworden, aber es ist eben doch nur Tarantino. In etwa drei Viertel des Films sind fast schon überragend. Jedoch das Ende ist...Tarantiono eben, man wartet schon fast auf die kranke, abgefahrene Scheisse die da noch kommen muss. Und dann kommt sie, pünktlich wie die SBB. Und die "Kapriole" fand ich jetzt nicht so überragend wie die ganzen Presse/Kritiker-Fritzen ihn mir schmackhaft machen wollten. Wie dem auch sei und wie schon erwähnt, ein guter Film, ein sehr guter wenn man das Ende ausblendet und sich selber eines Bastelt.

    8+Subjektiver 'das 'D' ist stumm' - Bonus/10

    Auf Brüh-Reh Jurrassic Park, erstmals im Orginal. Tja immernoch gut, ist allerdings an manchen stellen nicht so gut gealtert. Persönlich finde ich es auf englisch angenehmer ihn nach so langer Zeit zu schauen, als ich auf deutsche Synchro gewechselt hatte war ich gleich wieder abgeturnt. Na ja, egal, nostalgie hin oder her, ein Klassiker, werd ich immer mögen. Da konnte Spielberg noch Filme drehen, hura!

    9+Subjektiver Dinobnous :sx3: /10
     
  17. Shion

    Shion Member

    Ja Django Unchained nimmt sich selbst halt nicht so ernst. Ist ehr ein Klamauk film im Stile der Bud Spencer und Terence Hill Western nur mit mehr Blut und Toten. ^^

    btw: Als bei Django zum Schluss das eine Lied gespielt wurde musst ich sofort an die beiden denken. ^^ War glaub das Titellied zu "Die rechte und die Linke Hand des Teufels" geile Hommage :cool:
     
  18. Pirotess™

    Pirotess™ Member

    Na ja ich glaube schon das der Film die Sklaventhematik ernst genommen hat, also als Klamauk hab ich das nicht empfunden.
     
  19. Shion

    Shion Member

    Na ok das war wohl schon ernst gemeint aber es gab auch viel zu lachen. Don Johnson und seine Ku Klux Klan Aushilfsschergen, oh man ich hab Tränen gelacht.
     
    Pirotess™ gefällt das.
  20. Pirotess™

    Pirotess™ Member

    Scott Pilgrim vs The World

    Tjoah, habe zwar nich die Comics gelesen aber bin wohl darüber informiert das der Film ein anderes Ende einschlägt. Jetzt bin ich natürlich angefixt mir das ganze im Orginal zu geben. Den Film hab ich jetzt zum dritten mal oder so angeschaut...

    ...awww, adorable isn't it?
    8+1up/10

    Brave

    Joah, endlich konnte ich mir das rothaarige, schottische Mädchen anschauen. Der Akzent im Orginal ist herrlich anzuhören und die Charaktere sind zwar relativ stereotyp aber gut ausgearbeitet. Die Story ist simpel aber gut umgesetzt, was man eig. erwarten kann von so einer Produktion. Das Settin trifft genau in mein Herz und vorallem darum bewerte ich das wohl besser als es verdient hätte.

    7/10
     

Diese Seite empfehlen